Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Voraussetzung für die Verwendung von Cookies ist Ihr ausdrückliches Einverständnis. Dieses können Sie durch anklicken und Aktivierung des "Einverstanden"-Buttons erklären. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit unter unserer Daten­schutz­erklärung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie unter unseren Daten­schutz­erklärung. Ohne Zustimmung kann es zu Beeinträchtigungen im Benutzererlebnis auf der Website kommen.

Tarifberater

Tarifberater

Neubau Heizwerk Bahnhofstraße

Technische Daten

Das neue Heizwerk der FairEnergie wird einen weiteren wichtigen Baustein im kontinuierlichen Ausbau der Reutlinger Fernwärmeversorgung darstellen.

Der Bau ist mit dem symbolischen Spatenstich am 22.09.2017 gestartet.

Durch die Lieferung von Fernwärme aus dem Erzeugungspark der FairEnergie GmbH können jährlich ca. 11.000 Tonnen/ CO2-Emissionen vermieden werden. Durch den geplanten Ausbau der Fernwärmeversorgung in Reutlingen kann bis zum Jahr 2030 ein Einsparungsziel von ca. 17.000 Tonnen/ CO2-Emissionen/ Jahr erreicht werden.

Technische Daten
Größe47m x 17m (Grundfläche: ca. 800)
12 m Höhe Außenwand
15 m Oberkante Dachaufsatz
25m Kaminhöhe über Grund / 10m über Dach
AusführungKlinker-Fassade und Dachbegrünung
Investitionskosten10,35 Millionen Euro
WärmelieferungDezember 2018
Technik
  • 2 Heißwasserkessel mit je 8.000 kW (8 MW) Wärmeleistung
  • Feuerung mit 2 bivalenten Brennern für Erdgas und Heizöl
  • Gasversorgung aus dem bestehenden Gas-Mitteldrucknetz
  • Entspricht der Anschlussleitung von rund 800 Einfamilienhäusern.

Pläne

  • Frontansicht NW sowie Seitenansicht SW

  • Rückansicht SO und Seitenansicht NO

  • Innenansicht

  • Ausbau Fernwärmenetz

Bildergalerie

  • Bohrung

  • Spatenstich am 22.09.2017

  • Baufortschritt

  • Überblick Baustelle

  • Wände setzen

  • Setzen der Wände

  • Innenansicht Wände setzen

  • Rückseite

  • Baufortschritt im April

  • Baufortschritt im Mai

  • Richtfest - Blick auf den Rohbau des neuen Heizwerks

  • Polier Thomas Hanselmann beim Richtspruch